Vom 27. bis 30. Juni dreht sich in Chieming alles um Sport und gesunde Bewegung. Firmenlauf, Schüler-Event und Triathlon locken Sportbegeisterte und die, die es noch werden wollen, an das Ufer des bayerischen Meeres. 

Doch wer an den Tagen des Triathlon Festivals genauer hinsieht, dem wird auffallen, dass es eben nicht nur um Sport geht: Der EBERL Chiemsee Triathlon ist eine Veranstaltung von und für die Region. Das zeigen nicht nur die zahlreichen langfristigen Partnerschaften zwischen regionalen Unternehmen und den Events, sondern in diesem Jahr gleich zwei Attraktionen. So wird das Siegsdorfer Mammut zum wiederholten mal vor Ort sein. Passend, wird außerdem das Wikingerschiff Freya vor Chieming ankern.

Organisator Sven Hindl war die Begeisterung anzumerken: „Mit der Zusage, dass die Freya zum Event nach Chieming kommt, ging für mich ein Traum in Erfüllung.“

Die Idee, das Wikingerschiff, das aus dem Bully-Herbig-Film „Wickie auf großer Fahrt“ bekannt ist, zum Triathlon-Festival zu holen, hat ein großes Vorbild. Beim legendären Ironman Hawaii gibt es seit vielen Jahren ein „Coffee Boat“ in der Bucht von Kona. Dort können Athleten bei ihrem Schwimmtraining in den Tagen vor dem Rennen einen kurzen Stopp einlegen und einen Espresso genießen. „Bei uns wird es natürlich alkoholfreies Bier geben,“ lacht Hindl und gibt damit einer regionalen Brauerei die Chance sich noch umfassender zu präsentieren.  

„Weißbier-Boot“ am Samstag zwischen 9.00 und 11.30 Uhr

Das „Weißbier-Boot“ wird am Samstag zwischen 9.00 und 11.30 Uhr in der Bucht von Chieming zum zünftigen Zwischenstopp einladen. Bereits am Donnerstag lädt die Wirtschaftsförderung dort die Firmenlauf-Teamkapitäne zum Empfang und am Freitag Vormittag können die Kinder und Jugendliche des Schullauf das Boot erkunden.

Die Freya ist eine der Attraktionen der Region, die Einheimischen und Gästen eine besondere Abwechslung bietet – egal, ob zur Feierabendfahrt oder zum Firmenevent. Auch das Siegsdorfer Mammut wirbt für ein außergewöhnliches Projekt: Das Siegsdorfer Naturkunde- und Mammut-Museum. Der Anhänger mit der Lebensgroßen Mammut-Nachbildung steht für Fotos und Selfies vom 27. bis 30. Juni am Eventgelände des EBERL Chiemsee Triathlon. „Wickinger und Mammuts passen ja auch irgendwie zusammen,“ lacht Sven Hindl und hofft, dass sich Zuschauer ebenso begeistern lassen, wie er selbst.