Vom Bodensee bis zum Arlberg

Der Trans Vorarlberg Triathlon wird seinem Namen gerecht: Eines der größten Triathlon-Events Österreichs deckt das gesamte Spektrum Vorarlberger Landschaftsvielfalt ab. Als Triathlon über die Mitteldistanz lockt der Trans Vorarlberg Triathlon nicht nur Spezialisten ins „Ländle“, sondern auch Hobby-Athleten und Nachwuchssportler.

So stellen sich jährlich zahlreiche Begeisterte Teilnehmer der Herausforderung. Sie kommen in den Genuss von einem unverfälschten und intensiven Naturerlebnisse.
Das Bregenzer Strandbad bietet für den Trans Vorarlberg Triathlon den perfekten Start: in der Westbucht erfolgt der Start. Von dort schwimmen die AthletenInnen 1200 Meter bis zur größten Seebühne der Welt (Bregenzer Festspiele) – stets mit dem Blick auf die Alpen. Im Anschluss folgen 93 atemberaubende Radkilometer durch das grüne Herz Vorarlbergs, den Bregenzerwald, bis an den Arlberg. Nicht weniger als 2.000 Höhenmeter zurückgelegt. Den Abschluss der Triathlons bildet Lech: Im Lauffinale sind in einem Mix aus Anstiegen und Bergpassagen 12 Kilometer zu bewältigen – inmitten der faszinierenden Bergwelt, eines der bekanntesten Skiresorts der Alpen. Die Wechselzonen befinden sich in Bregenz vor dem Festspielhaus (Wechselzone I – vom Schwimmen aufs Rad) bzw. in Lech am Arlberg auf dem Schloßkopfparkplatz (Wechselzone II – vom Rad zum Laufen).

Distanzen:
1,2 Kilometer im Bodensee
93 Radkilometer durch den Bregenzerwald
12 Laufkilometer (2 Runden á 6 Kilometer) Mitten durch Lech

Homepage: https://transvorarlberg.at/
Facebook: www.facebook.com/transvorarlberg/
Instagram: @transvorarlberg

Fotos: M. Lang/ K. Dollinger

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.