Chieming. Erneut hat sich Maximilian Kirmeier am Samstag den Sieg über die Volksdistanz beim EBERL Chiemsee Triathlon geholt. Beim Auftakt für das Triathlon-Festival am Bayerischen Meer war er mit einer Zeit von 1:00:33 der schnellste über die 500 Meter Schwimmen im Chiemsee, der 40-Kilometer-Jagd im Sattel durch das Chiemgauer Voralpenland und den fünf Kilometern in den Laufschuhen am Seeufer entlang.

„Das war ein hartes Ding“, sagte er im Ziel – und spielte nicht nur auf die kräftige Konkurrenz im Feld, sondern auch auf das hochsommerliche Wetter an, das den Sportlerinnen und Sportlern mit über 35 Grad zu schaffen machte. Zweiter wurde Armin Reif vom TSV Zwiesel (1:01:23) vor Dr. Oliver Rau vom Sc53 Landshut (1:03:15). Schnellste Frau war Sarah Schönfelder vom Triathlon Grassau e.V. mit einer Zeit von 1:09:21. Ihr folgten Kerstin Troch vom FTZ Mühldorf Team Siebzehnrübl (1:10:39) und Kerstin Hagerer vom CIS Amberg (1:11:16). 

Insgesamt waren knapp 250 Sportlerinnen und Sportler über die Volksdistanz angetreten.