DAS RENNEN

Glasklares Wasser, majestätische Alpen, das prunkvolle Schloss Herrenchiemsee – Triathlon erleben, wo andere Urlaub machen. Beim 8. EBERL Chiemsee Triathlon wird im Sommer 2019 wieder auf Bayerns schönstem Flecken um Meter und Sekunden gekämpft.

Der Startschuss für den Triathlon fällt am Ostufer des größten Sees in Bayern, im malerischen Urlaubsort Chieming. Die größte Herausforderung für die Teilnehmer: 2 Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Radfahren und 20 Kilometer Laufen. Oder auch genau die Hälfte davon auf der Kurzdistanz. Am Samstag wird die Volksdistanz ausgetragen und neu, das Mixed Team Relay Rennen. Paratriathleten können auf allen Distanzen an den Start gehen. „Triathlon für alle,“ lautet das Motto des Rennens.

Von der Chieminger Bucht aus stürzen sich die Sportlerinnen und Sportler in die Fluten des bayerischen Meeres mit Kurs auf die weltberühmte Herreninsel. Im Sattel wird die Jagd um die beste Platzierung auf einem Rundkurs durch den idyllischen Chiemgau im Schatten der eindrucksvollen Voralpen fortgesetzt. In den Laufschuhen geht es dann am Ufer des Chiemsees dem Ziel entgegen.

DIE INFOS

DIE NEWS

(c) Ingo Kutsche

DEUTSCHE PARATRIATHLON MEISTERSCHAFT ÜBER DIE KURZDISTANZ

Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, den die Organisatoren des EBERL Chiemsee Triathlon schon seit Jahren gehen: am 30. Juni 2019 findet die DTU Deutsche Meisterschaft der Para Triathleten über die Kurzdistanz im Chiemgau statt. Mit…
(c) Ingo Kutsche

Neu: Mixed Team Relay Championship

Chieming. Die Olympischen Spiele 2020 bringen für den Triathlon eine große Neuerung: Dann wird der Dreisport nicht mehr nur Individualsportart sein, in der jeder Athlet zum größten Teil für sich und sein eigenes Ergebnis kämpft. 2020 wird…
(c) Ingo Kutsche

DAS RENNEN mit Liebe zum Detail: Der EBERL Chiemsee Triathlon öffnet die Anmeldung

„Ich habe selten ein Rennen mit soviel Mühe zum Detail erlebt!“, schrieb Triathlon-Profi Horst Reichel nach dem EBERL Chiemsee Triathlon auf seinem Social Media Kanal. Zahlreiche Sportler gaben dem Organisationsteam im Rahmen einer Umfrage…

DIE GRUSSWORTE

Liebe Sportler,

ich freue mich, dass ich auch 2018 Schirmherr des EBERL Chiemsee Triathlon sein darf – aus vielen verschiedenen Gründen! Erst einmal ist es für mich als Chiemgauer toll, solch ein Event vor der Haustüre zu haben. Die Strecken des EBERL Chiemsee Triathlon darf ich fast jeden Tag genießen – traumhaft!

Daneben freue ich mich, dass am Wettkampf-Wochenende einfach für jeden das Richtige dabei ist: Vom Einsteiger, bis hin zum ambitionierten Sportler. Da finden sich in den Firmen der Region Betriebsmannschaften, stehen Familien als Staffel am Start, bilden Schulen Mannschaften für den Schultriathlon oder werden Interessierte an den gesunden Ausdauersport herangeführt. „Triathlon für alle,“ ein Motto, dass nicht nur so daher gesagt ist. Das fasziniert mich am Triathlon, und die Stimmung, die ich letztes Jahr miterleben durfte, war fantastisch.

Ganz besonders aber freute mich zu sehen, dass im Triathlon Handicap-Athleten neben dem Topstar stehen, wie alle anderen. Paratriathlon-Wertungen und die Deutsche Meisterschaft der Gehörlosen werden auch 2018 wieder im Programm des Chiemsee Triathlon sein und damit Inklusion vorbildlich vorleben.

Wir sehen uns am 23. und 24. Juni,
euer Tobias Angerer

Hier gibt es alles rund um Tobias Angerer.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Fans und Organisatoren

Im letzten Jahr hatte ich erstmals die Gelegenheit, als Schirmherrin und Staffel-Teilnehmerin beim EBERL Chiemsee Triathlon dabei zu sein. Beim Laufen in der Staffel wurde ich angefeuert und konnte so den sonnigen Tag am Chiemsee in vollen Zügen genießen.

Besonders beeindruckt hat mich der Ehrgeiz der Teilnehmer, der Eifer der Helfer und die Leidenschaft der Zuschauer.
Deshalb habe ich sehr gern erneut die Schirmherrschaft übernommen und freue mich jetzt schon auf ein unvergessliches Wochenende für Athletinnen und Athleten mit und ohne Behinderung. Wenn alle ihr Bestes geben, wenn das Wasser am Chiemsee aufgewirbelt wird, wenn die Reifen auf dem Asphalt glühen und die Schuhe den Boden vibrieren lassen, dann ist es im Juni wieder Zeit für den Startschuss.
Das Training beginnt natürlich schon jetzt, bei Wind und Wetter, bei Schnee und Regen.

Ich wünsche allen eine reibungslose Vorbereitung, kommt gesund durch und dann sehen wir uns alle am Chiemsee im Juni.

Herzliche Grüße von
Verena Bentele

DIE PARTNER